Sonntag, 4. November 2012

Gabriel Cadet-Tänzer, Akrobat, Schauspieler, Sport- und Akrobatiktrainer.

Gabriel Cadet

Image

 Gabriel Cadet wurde in Haiti als Sohn afrikanisch-indianischen Eltern geboren.

Er lebte , studierte und  arbeitete 26 Jahre in New York. Seit 1992 lebt und arbeitet er in Österreich. Er ist Tänzer, Akrobat, Schauspieler, Sport- und Akrobatiktrainer.
Er trat im In- und Ausland in Tanz- und Theateraufführungen , sowie Filmen auf:
Tanz,  Stelzentanz , Artistik, Akrobatik, Stunts , Theater und Straßentheater ;
„Antigravity“ New York, „Theaterpiraten“, „Teatro Vicolo“, „Les Deux Cadet“ um einige zu nennen.
Neben der Leitung der privaten „Le Système“-Kurse unterrichtet er unter anderem am Universitätssportinstitut (USI),bei internationalen Workshops,übers Kulturservice in Tiroler Schulen, im Verein Jugendland (Künstler Kinder), im Z6 Jugendzentrum, in der Schauspielschule Sachers, Fortbildung von Lehrern und Künstlern.
Er arbeitet in der Sportrehabilitation, leitet Zirkusworkshops , eine Stelzenschule und arbeitet mit psychisch Kranken (PSP).



Chip of Eternity
Thriller, Prädikat: keines
mit Bernhard James Lang, Katia Machavariani, Gabriel Cadet, Immanuel Degn
Regie: Immanuel Degn
Start: 28.05.2012
 Start: 27.10.2011
Nur in INNSBRUCK

Chip of Eternity



Le Système Gabriel Cadet
Tanz-Akrobatik-Kinderturnspiele
Kurse für Kinder , Jugendliche und Erwachsene



„Le Système“ vereint vielfältige Bewegungstechniken und  -formen des kreativen Ausdrucks: Gymnastik und Akrobatik, Modern-und Jazzdance, Hip-Hop und Ballett, Kunstturnen und Ethnotanz. Durch die Abstimmung der einzelnen Elemente aufeinander werden Koordination und Raumgefühl verbessert, die physische und psychische Balance gefördert sowie Kraft , Flexibilität und Beweglichkeit gesteigert. Dadurch können – je nach Interesse und Fähigkeiten – die Grundlagen für verschiedenste sportliche und künstlerische Tätigkeiten erlernt werden:
von Gymnastik über Breakdance bis hin zur Pantomime…
Zugeschnitten auf die jeweilige Altersgruppe, werden in Gabriel Cadets Kursen einzelne Facetten von „Le Système“ stärker betont - ohne jedoch das Gleichgewicht des Ganzen zu stören:
Kinder und Jugendliche finden in Turnspielen und Akrobatikkursen einen leichten Einstieg oder trainieren im Rahmen von „Having fun“ freies Tanzen,  während bei Erwachsenenkursen die Schwerpunkte auf Gymnastik, Tanz und Pantomime liegen.

Workshopinhalte:
LOCCO-MOTION:     für Männer und Frauen, Tanzen und Spielen
THE EARLY BIRD:      Gymnastik mit Musik
KINDER FRÖHLICH:  Turnen und leichte Akrobatik
Körperliche und mathematische Verbindung zwischen Sport und Performance ;
Präsentation verschiedener Niveaus , um die Formen und Möglichkeiten höherer Leistungen zu verwirklichen.
In verschiedenen Sportdisziplinen und Trainingsformen werden Turnen, Gymnastik, Tanz, leichte Akrobatik und Spiele  spaßvoll  angewandt !
Menschliche Bewegung aber in Richtung schnelle Reaktion wie die Tiere…
mit einer systematischen Anwendung bis zu einem künstlerischen Ergebnis
Gymnastik:
Für Herz-Kreislauf-Ausdauer bis zur Vorführbarkeit erweitert
Krafttraining:
Für muskuläres Selbstbewußtsein und strukturierte Stabilität
Flexibilität:
Durch Strecken und Dehnen, sodaß man sich dann besser weiterbewegen kann
Tanz… Spiel…bessere Atmung
Körperliches Bewußtsein durch rücksichtsvolle Interaktion miteinander
Wie ein richtiger Sportler, ohne Kampf, ohne Verletzungen, ein Lebtag lang
humorvoll…warum schwerer machen
Bewegung ist Leben:
leicht sein
leicht gemacht
leicht werden
ist manchmal schwer genug

Keine Kommentare: